top of page
BEH_1593.jpg

Gemeinde Reinach 

Reinach, zweitgrösste Baselbieter Gemeinde, breitet
sich vor den Toren Basels aus und wird oft "Die Stadt vor der Stadt" genannt. Dazwischen liegt einzig die Hochfläche Bruderholz, die sich vom südlichen Stadtgebiet bis ins Baselland erstreckt. Die nahezu 20‘000 Einwohner schätzen die Nähe zur pulsierenden
Metropole, verbunden mit allen Vorzügen, die das überschaubare Reinach selbst zu bieten hat.

 

Reinach verbindet die Vorteile des städtischen mit jenen des ländlichen Lebens. Mit je einem Zubringer im Norden und im Süden der Gemeinde ist Reinach an die Autobahn H18 angebunden. Gute Verbindungen mit dem öffentlichen Verkehr bieten die Busse sowie die Tramlinie 11, die in nur 20 Minuten Fahrzeit  und ohne Umsteigen zum Bahnhof SBB in Basel und weiter ins Stadtzentrum führt. Der Standort der Gemeinde ist ein natürliches Privileg. Die Behörden tragen Sorge zu den Finanzen, die Einwohnerinnen und Einwohner profitieren von einem moderaten Steuerfuss (52.5%).

Reinach verfügt über optimale Angebote an Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, Sportanlagen, Vereine, Freizeitorganisationen und vieles mehr. Alle Schulstufen, das KV-BL und die ISB sind vorhanden. Von der Egertenstrasse in Reinach sind viele Ziele bequem und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Die Egertenstrasse befindet sich in einem beliebten Wohnquartier. Tram, Buslinien und Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum sind nur wenige Minuten zu Fuss entfernt.  Der Verkehr im Quartier beschränkt sich hauptsächlich auf die Bewohner. 

bottom of page